1.1 AUS (Regel 27-1)
Aus ist durch weiße Pfosten gekennzeichnet. Die Ausgrenze verläuft entlang der platzseitig vordersten Kante der Pfähle.
Nicht gekennzeichnete Ausgrenzen:  Der Zaun entlang der Bahnen 9, 18, entlang und hinter Bahn 17

1.2 Interne Ausgrenze (Regel 27-1)
Die weißen Pfosten zwischen den Bahnen 12 und 13 kennzeichnen eine interne Ausgrenze. Diese Ausgrenze gilt nur beim Spielen der Bahn 13. Beim Spielen der Bahn 12 oder anderer Bahnen gelten die Pfosten als unbewegliche Hemmnisse gem. Regel 24-2.

2. Wasserhindernisse (Regel 26)
Wasserhindernisse sind mit gelben Pflöcken gekennzeichnet. Seitliche Wasserhindernisse sind mit roten Pflöcken gekennzeichnet.

3. Boden in Ausbesserung (Regel 25-1) von dem NICHT gespielt werden darf
- Alle mit blauen Pfählen und / oder blauen Einkreidungen gekennzeichneten Flächen.
- Alle gekennzeichneten (mit Manchetten / Draht / Bändern (blau / Bäume unter 2 Meter) auf dem Platz befindlichen Junganpflanzungen – gelten als unbewegliche Hemmnisse (Strafloses fallenlassen – eine Schlägerlänge)
Erleichterung nach R 25-1 von Löchern, Aufgeworfenem oder Laufwegen Erdgänge grabender Tiere oder Vögel wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition behindert ist.

4. Bewegliche Hemmnisse, für die Regel 24-1 (straflose entfernen) gilt, sind
- Steine im Bunker
- alle zu Absperrzwecken eingesetzten Pflöcke
- Entfernungsmarkierungen am Rand der Spielbahn
- Pfosten von Wasserhindernissen

5. Spielen vom falschem Grün (Regel 25-3)
Bei den Grüns 8/9, 13/15, 6/14 und 16/18 handelt es sich um Doppel-Grüns. Beim Bespielen der zugehörigen Bahnen zählen sie als ein Grün. Somit findet Regel 25-3 keine Anwendung.
Wird ein falsches Grün angespielt, so sind die Vorgrüns jeweils Bestandteil des Grüns (Decision 33-8/33).
Es darf von dort nicht gespielt werden.

6. Nutzung von Entfernungsmessgeräten (Anmerkung Regel 14-3)
Ein Spieler darf Entfernungsinformationen durch die Verwendung eines Entfernungsmessgeräts erlangen. Benutzt ein Spieler während der festgesetzten Runde ein Entfernungsmessgerät zum Abschätzen oder Messen anderer Umstände die sein Spiel beeinflussen könnten (z. B. Höhenunterschiede, Windgeschwindigkeit, usw.), verstößt der Spieler gegen Regel 14-3. Strafe für Verstoß siehe Regel 14-3.
Ein Multifunktionsgerät, wie Smartphone oder PDA, darf als Entfernungsmessgerät verwendet werden, aber es darf nicht dazu verwendet werden andere Umstände zu messen oder zu schätzen, wenn dies ein Verstoß gegen Regel 14-3 wäre. Eine Applikation auf einem solchen Gerät, die andere Umstände als die Entfernung misst, stellt solange keinen Verstoß gegen die Regel 14-3 dar, solange sie nicht aktiviert ist.

7. Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt
Die Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 werden wie folgt abgeändert:
Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün, ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker unbeabsichtigt durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies oder ihre Ausrüstung bewegt wird.
Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden.

8. Eingebetteter Ball (Regel 25-2)
Ist im Gelände ein Ball in sein eigenes Einschlagloch im Boden eingebettet, so darf er straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe wie möglich der Stelle, an der er lag, jedoch nicht näher zum Loch, fallen gelassen werden.

9. Spieltempo
Wir bitten immer auf ein zügiges Spiel zu achten. Der schnellere Flight hinter Ihnen hat ein Durchspielrecht.
Durchgangszeiten sind bei Turnieren auf der Scorekarte angegeben. Bitte beachten Sie diese, sollte Ihr Spiel dennoch langsamer sein, achten Sie auf die Flights hinter Ihnen und lassen Sie diese gegebenenfalls durchspielen.

10. Etikette
- Vorausspielende Flights haben immer Vorrang. (zum Beispiel Bahn 18 vor Bahn 9)
- Es ist nicht gestattet, außerhalb der Übungsanlagen mit Rangebällen auf dem Platz zu spielen.
- Legen Sie herausgeschlagene Divots stets zurück und treten diese wieder fest.
- Entfernen Sie stets Ihre Pitchmarken auf dem Grün.
- Vergessen Sie nicht Ihre Fußspuren im Bunker einzuebnen.
- Das Herausschlagen von Grasnarben bei Übungsschwüngen ist zu vermeiden.
- Laufen Sie mit Ihrem Trolley nicht zwischen Grün-Bunker und Grün-Wasserhindernis hindurch.
- Rauchen auf der Runde ist nur bei Mitführen eines Aschenbechers erlaubt.

Zusätzliche und zeitlich begrenzte Platzregeln sind gesondert ausgehängt.

Strafe bei Verstoß gegen die Platzregeln:
Lochspiel – Lochverlust
Zählspiel – Zwei Schläge

Entfernungsmarkierungen (Anfang Grün)
100m: 1 weißer Ring
150m: 2 rote Ringe / rote Markierung
200m: 3 gelbe Ringe

 
Donnerstag 16 August, 14:00 Uhr
Handicapverbesserungsturnier
Freitag 17 August, 14:00 Uhr
Handicapverbesserungsturnier
Samstag 18 August, 14:00 Uhr
Handicapverbesserungsturnier

Event am 25.08.2018

 

Das Mercedes Autohaus Oppel richtet zusammen mit
dem Golfclub Plauen am Samstag, den 25.08.2018
eine Veranstaltung auf unserem Golfplatz aus.

Ab 13:00 Uhr gibt es ein Freizeit- und Familienfest mit
einer Bungiejumping-Burg, Pferdewanderungen, Kinderspielen,
Schminkkurs und natürlich auch Golf-Spielen.
Eingeladen sind hauptsächlich Familien um die gesamte Golfanlage
als Freizeitanlage kennen zu lernen.
Bringt Freunde und Bekannte mit und freut Euch auf einen unterhaltsamen Nachmittag.

Entspechende Flyer kommen in Kürze.

Parallel findet ein Golfturnier im Texas-Scramble-Modus statt.
Hier können alle mitmachen, die schon etwas Berührung mit Golf hatten.
Es werden alle Golfer der Region, zu dem Turnier eingeladen.



Der 18-Loch-Platz ist an diesem Datum ab 13:00 Uhr gesperrt.

Der 9 Loch Übungsplatz bleibt geöffnet.

 

FB-f-Logo  blue 29     Twitter logo white 29     TS Logo 2015

kk logo 1